Pilze im Überangebot

Dieser Herbst hatte es in sich

Wir sind mittlerweile seit 5 Jahren Pächter vom Freizeitpark. In den vergangenen Jahren haben wir zwar auch den einen oder anderen Pilz auf dem Gelände gesichtet, aber eigentlich war es kaum der Rede wert.

Im August hatten wir schon die ersten kleinen weißen Pilze in unseren Rasenflächen, die zuerst wie kleine Pingpong Bälle aussahen. Später gesellten sich winzige kleine Schirmchen in verschiedenen Farben auf allen Wiesen-Flächen dazu. Im Oktober dann die absolute Pilzinvasion. Einer unserer Besucher identifizierte u.a. Maronen, Birkenpilze, Kremplinge und natürlich auch giftige Exemplare wie die Fliegenpilze. (siehe Fotos)

Diese waren so herrlich anzuschauen, dass die Kinder und ihre Eltern immer wieder stehen blieben um die nächste Ansammlung dieser wunderschönen „Parkbewohner“ abzulichten und zu bewundern.

Auf den Bildern könnt Ihr den Grund für meine Begeisterung sehen. Der größte Pilz, den ich gesichtet habe, hatte einen Durchmesser von 26cm.